SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bild

Hier stellen wir Ihnen Ideen für Ihren Verkauf vor.

Wir haben einige Vorschläge gesammelt, die Ihnen helfen können auch in CORONA-Zeiten an Ihrem Büchertisch Umsatz zu machen.

Verkaufsmöglichkeiten OHNE Kundenkontakt

Präsentieren Sie Ihre Ware
Fotografieren Sie Ihre Auslage. Sie können das Bild auf Ihrer Gemeindehomepage oder in Ihrem Gemeindebrief einstellen und Titel, Autor und Preis ergänzen. Oder Sie präsentieren Ihre Ware in einem Fenster. Spaziergänger können dann Ihren Büchertisch im Vorbeigehen betrachten.

Nehmen Sie Bestellungen entgegen
Verbreiten Sie eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Ihre Kunden können sich dann mit Ihrem Bestellwunsch an Sie wenden.

Beliefern Sie Ihre Kunden…
… per Post, per Lieferservice oder via Selbstabholung.
Richten Sie einen eigenen „Lieferservice“ ein und bringen die Pakete Ihrem Kunden nach Hause. Sie können z.B. Ablageorte vereinbaren, falls die Lieferung zu groß für den Briefkasten ist. Vielleicht haben Sie auch die Möglichkeit eine Abholbox aufzustellen. Dort hinein legen Sie fertig gepackte und adressierte Bestellungen, die Ihre Kunden beim Spazierengehen abholen können.

Bezahlen, aber wie?
Den Bezahlvorgang müssen Sie individuell an Ihre Gegebenheiten vor Ort anpassen und gegebenenfalls mit Ihrer Gemeindeleitung abklären. Beispielsweise können Sie Ihre Kunden bitten den passenden Geldbetrag, in einem Umschlag entsprechend gekennzeichnet, in einen dafür vorgesehenen Briefkasten zu werfen.

Oder ganz anders
Vielleicht lassen es die Gegebenheiten Ihres Ortes auch zu, einen öffentlich zugänglichen Raum zu nutzen. Dort können Sie Ihren Büchertisch mit Bezahlmöglichkeit aufbauen und auf Vertrauensbasis verkaufen.

Verkauf unter Hygienemaßnahmen

Bringen Sie ein Plakat mit Hygienemaßnahmen vor Ihren Büchertisch an, im besten Fall direkt am Eingang. Ein Plakat zum Ausdrucken und Aufhängen finden Sie hier

Weisen Sie Ihre Kunden gegebenenfalls darauf hin, einen Abstand von 1,50 m zu anderen einzuhalten. Bringen Sie gegebenenfalls eine Abstandsmarkierung, z.B. einen Klebestreifen auf dem Boden vor Ihrer Kasse an.

Bei Ihren Kunden und Mitarbeitern besteht Maskenpflicht.

Stellen Sie einen Spender mit Desinfektionsmittel auf, den Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter benutzen können.

Wenn bei Ihnen möglich bzw. gefordert bringen Sie einen Niesschutz, z.B. einen durchsichtigen Duschvorhang, an der Kasse an.

Vielleicht überlegen Sie sich, Öffnungszeiten für Ihren Büchertisch einzuführen. Somit haben auch diejenigen eine Chance am Büchertisch vorbeizuschauen, die nicht zum Gottesdienst kommen konnten.

Bei allen unseren Vorschlägen gilt, dass Sie und Ihre Gemeinde selbst entscheiden müssen, was bei Ihnen wie und inwiefern umsetzbar ist. Hier finden Sie die Hygienerichtlinien für Buchhandlungen in den einzelnen Bundesländern aufgelistet. Diese und auch die Hygieneregelungen Ihrer Gemeinde sollten Sie unbedingt beachten.

 

Ihre eigenen Ideen

Schicken Sie uns gerne Ihre kreativen, praktischen oder ausgefallenen Verkaufsideen. Wie bringen Sie Ihre Bücher, CDs und Geschenke in Corona-Zeiten zu Ihren Kunden? 

Alle Fragen, Ideen und Anregungen zu diesem Thema senden Sie bitte an buechertisch@scm-shop.de.

Ihre Verkaufsideen

Büchertisch mitten in der Woche

Da wir derzeit sonntags keinen Büchertisch anbieten können, haben wir letzte Woche einen »Probeballon« steigen lassen. Wir haben an einem Nachmittag von 15.00 bis 18.00 Uhr zu einem »Büchertisch mitten in der Woche« eingeladen. Wir haben im Foyer des Gemeindehauses einen großen Büchertisch aufgebaut, so dass die interessierten Kunden um diesen Tisch herum laufen konnten, um die Bücher, Karten, CDs genauer zu betrachten. Beim Eingang hatten wir eine Vorrichtung zur Handdesinfektion und die Bedingung zum Einkauf war das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (gleiche Bedingungen wie beim Einkauf in anderen Geschäften). Wir haben dieses Angebot in WhatsApp-Gruppen, bei den Bekanntmachungen im Gottesdienst und per Mail beworben.

Wir waren gespannt, wie das von der Gemeinde angenommen wird – und es kamen mehr Leute, als wir gedacht hatten. Wir haben in diesen 3 Stunden für 300 EUR Ware verkauft.

Das macht uns Mut, diese Aktion zu wiederholen. Wir werden jetzt einmal im Monat zu diesem Büchertisch einladen.

 

Gemeinde-Mail und offener Büchertisch

Weil wir keinen Gemeindebrief in Papierform haben, folgt jetzt wöchentlich eine Mail im Wechsel mit dem Buch des Monats, Song des Monats, Werbung für alle Altersgruppen oder auch mal nur was für Kinder, Senioren...verlinkt mit unserem Online-Büchertisch.
Die beworbenen Artikel bestelle ich wie gewohnt und lege sie am Büchertisch aus.
Die Gemeindemitglieder haben jederzeit die Möglichkeit in die Gemeinde an den Büchertisch zu kommen, weil sie Schlüssel haben. Dazu gibt es eine ausgelegte Liste, wo die Aufkleber verbleiben.
Unser Büchertisch hatte von Beginn an ein eigenes Konto. Die Gemeindemitglieder nutzen dieses Konto jetzt auch zum Bezahlen der mitgenommenen Artikel.
Darüber hinaus gibt es eine eigene Mailadresse für den Büchertisch, über die auch bestellt wird, was nicht direkt nach Hause bestellt werden kann, weil nur Teile vom Titel bekannt oder sich andere Schwierigkeiten ergeben.

Mitnahmeliste

Verrechnungsvorlage

Büchertisch-Mobil

Eine durchsichtige Kiste steht neben der Technik unter einem Zelt bei den aktuellen Open-Air-Gottesdiensten, die im Falle von Wetterwechsel schnell zu ist und damit regendicht.
Kein Bargeld, sondern jeder Kundebekommt einen Zettel mit Kontonummer zum Überweisen und trägt sich in der »Mitnahmeliste« ein. Die Preis-Aufkleber kommen auf die Rückseite der Mitnahmeliste, wenn kein Büchertischbetreuer da ist. Die Mitnahmeliste liegt mit unserem Gemeindelogo auch in der Gemeinde am Büchertisch und wird regelmäßig genutzt.

Mitnahmeliste

 Verrechnungsvorlage

Büchertisch – während der »Geöffneten Kirche«

Während unsere Kirche die Woche über geöffnet ist oder nach den Gottesdiensten, bieten wir unsere Bücher, CDs, Geschenke und vieles mehr auf unserem Büchertisch an. So können die Besucher in aller Ruhe stöbern, lesen und beim Kauf eines Produktes legen sie das Geld in eine kleine Kasse. Der Tisch mit den Produkten hat einen festen Platz und muss nicht weggeräumt werden. Das ist eine große Erleichterung. Wir machen die Erfahrung, dass dieses Angebot gerne genützt wird und freuen uns über diese Möglichkeit.

Informationen für Ihre Büchertischarbeit

Feedback geben!